Aktuelle Informationen

Anpassung Schutzkonzept
Aufgrund der Weisung des Volksschulamtes haben wir unser Schutzkonzept entsprechend angepasst.
Die Maskentragepflicht gilt nur noch für Erwachsene und entfällt beim Aufenthalt im Aussenbereich (Pausenplatz, Sportplatz).
Elterngespräche und Elternabende können unter Einhaltung der geltenden Schutzmassnahmen (Abstand, Hygiene, Maskentragpflicht in Innenräumen) wieder vor Ort durchgeführt werden.
Schwimmen ist auf allen Stufen wieder erlaubt.
Schulanlässe und –veranstaltungen sind unter Einhaltung der geltenden Schutzmassnahmen (Abstand, Hygiene, Gruppengrössen) wieder zulässig.
Das Schulgelände darf nur von erwachsenen Personen, die in den Schulbetrieb involviert sind, betreten werden.


Maskenpflicht

Um die Aufrechterhaltung eines möglichst uneingeschränkten Schulbetriebs zu ermöglichen, gilt an den Zürcher Volksschulen und an allen Schulen, an denen die obligatorische Schulpflicht erfüllt werden kann, generell eine Maskenpflicht für Erwachsene (Lehr- und Schulpersonal, Behördenmitglieder, Eltern und Dritte).
Die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln, sowie die Einhaltung der Schutzkonzepte, bleiben für die Eindämmung des Coronavirus weiterhin bestehen.
Besten Dank für Ihr Verständnis.

 




Help!CORONA: HELP! Schnelle Hilfe. Schulunterstützende Dienste und Beratungsangebote

Verhalten bei Verdachtsfällen und bei Kontakt mit positiv getesteten Personen
Nachfolgend haben wir die aktuellen Informationen des Volksschulamts zum Contact Tracing und zu den Quarantänebestimmungen zusammengefasst:
1. Folgende Symptome weisen auf eine Erkrankung mit Covid-19 hin: Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit mit oder ohne Fieber, Fiebergefühl oder Muskelschmerzen und / oder Fehlen des Geruchs- und/ oder Geschmacksinns.
2. Wenn Schülerinnen/Schüler Symptome aufweisen, bleiben sie zu Hause und lassen sich nach Rücksprache mit ihrem Kinder- oder Hausarzt/ -ärztin testen. Sie bleiben mindestens so lange in Isolation, bis das Testergebnis vorliegt.
a. Fällt der Test positiv aus, werden die im gleichen Haushalt lebenden Personen (Erwachsene und Kinder) unter Quarantäne gestellt, jedoch nicht die anderen Kinder der Gruppe/Klasse oder die Lehr-/Betreuungsperson.
b. Fällt der Test negativ aus, können sie 24 Stunden nach dem vollständigen Abklingen der Symptome in die Klasse zurückkehren.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: Volksschulamt Zürich


Empfehlungen für Lehrpersonen und Eltern KSWCoronavirus (Covid-19) Empfehlungen für Lehrpersonen und Eltern